Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Qualität ist uns oberstes Gebot...

… bezogen auf die medizinische und pflegerische Versorgung und selbstverständlich auch bezüglich räumlicher und ausstattungstechnischer Details.

Die Behandlungsverfahren in unserer Klinik unterliegen  ständiger interner und externer Kontrolle. Dazu werten wir die Behandlungsergebnisse aus und vergleichen diese kritisch mit alternativ zur Verfügung stehenden Verfahren.

Das Team des Qualitätsmanagement arbeitet eng mit verschiedenen Berufsgruppen zusammen, immer bezogenes auf die BG Klinik als Ganzes. 

Überprüfung durch Externe

Externe Visitoren stellten in ihrer viertägigen intensiven Überprüfung unseres Krankenhauses fest, dass alle Qualitätsanforderungen in sehr guter Art und Weise erfüllt wurden.

Dabei wurden u.a. die Bereiche Patientenorientierung und Mitarbeiterorientierung sowohl im Akut- als auch im Rehabilitationsbereich geprüft und abschließend wurden wir mehrfach nach den Kriterien der "Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen" (KTQ ®) zertifiziert.

Qualität messen und Ergebnisse ständig vergleichen

Wie gut wir tatsächlich sind, messen wir - und zwar ständig. Zur externen Qualitätssicherung melden wir alle Schwerverletzten dem Traumaregister der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Der bundesweite Vergleich anonymisierter Daten deutscher Kliniken zeigt, dass unsere Versorgungsqualität oberhalb des deutschlandweiten Mittelwerts liegt.

Nach gleichem Prinzip nutzen wir ein bundesweites Reanimationsregister. Alle Reanimationen, die präklinisch durch das Team des Rettungshubschraubers oder direkt in der Klinik durch das Reanimationsteam der Intensivstation erfolgen, werden in diesem Register erfasst und ausgewertet.

Mit der WHO-Surgical-Safety-Checkliste soll der Ablauf zu drei verschiedenen Zeitpunkten nochmals überprüft werden. Wir haben die Checkliste auf unsere Verhältnisse angepasst und überprüfen damit seit 2010 den Organisationsprozess bei Operationen. 

Unsere Ergebnisse melden wir im Rahmen der gesetzlichen Qualitätssicherung an die Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung (BQS). Die BQS trägt aktiv zur Qualitätssicherung in Krankenhäusern bei, indem sie auch Komplikationen wie bspw. Infektionen nach Operationen erfasst. Bei negativen Abweichungen dieser, erfolgt der strukturierte Dialog der BQS mit den Kliniken.

 Auf diese Art und Weise wird das eigene Vorgehen immer wieder kritisch hinterfragt.

Wir veröffentlichen einen strukturierten Qualitätsbericht, in dem die Leistungsdaten unserer Klinik, wie die Zahlen der Eingriffe und Komplikationen, abgebildet sind. 

  Leiter Qualitätsmanagement

Sven Schorn

  0621 6810-8427   0621 6810-3314   sven.schorn@bgu-ludwigshafen.de

  Download

QReha Zertifikat