Lymphchirurgie

Lymphchirurgie

Wenn Sie an einem Lymphödem oder einer unerklärlichen Schwellung der Arme oder der Beine leiden, sind durch einen vorausgegangenen Unfall, eine Haut-Weichteil-Entzündung oder eine Tumorbehandlung mit Operation und Strahlentherapie (zum Beispiel bei Brustkrebs) häufig Lymphbahnen und Lymphknoten geschädigt worden. Der unzureichende Abtransport der Lymphflüssigkeit führt zu einer Stauung, die am Anfang der Erkrankung durch manuelle Lymphdrainage und die elastische Bandagenbehandlung bzw. Kompressionsbehandlung sowie bedarfsgerechte Hautpflege und Bewegungstherapie (auch bekannt unter „komplexer Entstauungstherapie“) umkehrbar ist. Ist die Therapie jedoch erfolglos oder unzureichend, so führt die Stauung langfristig zu einer nicht mehr umkehrbaren Verhärtung durch Bindegewebsvermehrung. In diesem Endstadium, dem Stadium 3 des Lymphödems, ist die Lebensqualität häufig stark eingeschränkt und die Gefahr von Entzündungen bis hin zum Verlust des Beins steigt.

Wir bieten Ihnen als betroffene Patienten mit der Diagnose eines Lymphödem eine professionelle, kontinuierliche und stadiengerechte Betreuung und Behandlung. Dazu halten wir auch eine gemeinsame, sogenannte multiprofessionelle Sprechstunde, mit unseren Lymphtherapeuten vor. Die Chirurgie des Lymphsystems greift auf moderne, schonende Techniken zurück, die eine Wiederherstellung (Verpflanzung von gesunden Lymphknoten) oder Ableitung („Lymphgefäß-Bypässe“) des Lymphabstroms mit mikrochirurgischen Operationsmethoden verfolgen. Damit versuchen wir als Spezialisten, das Fortschreiten Ihres Lymphödems bis hin zum bindegewebigen Umbau zu vermeiden und Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Wenn Sie nach einer Brustkrebserkankung eine Brust verloren haben, so bieten wir Ihnen nach ausführlicher Beratung auch die Kombination aus Brustwiederherstellung mit Eigengewebe und Wiederherstellung des Lymphabstroms an. 

Die Darstellung der Lymphgefäße, die sog. Lymphographie, erfolgt mit dem Fluoreszenzfarbstoff Indocyanin Grün (ICG) und einer Fluoreszenzkamera, die in Echtzeitdarstellung die Diagnostik und Dokumentation ermöglicht. Unser erfahrenes und spezialisiertes Team bietet Ihnen als Patienten eine ausführliche Beratung und ein stadiengerechtes Therapiekonzept an. Vereinbaren Sie hierzu einen Termin in unserer Lymphangiologischen Sprechstunde.

 Ihr Lymphteam
Geschäftsführender Oberarzt Prof. Dr. med. Christoph Hirche

Oberarzt Dr. med. Emre Gazyakan

Oberarzt Dr. med. Volker Schmidt

 Unser Leistungsspektrum

Wir behandeln

  • Lymphödem der Arme nach Brustkrebs, auch in Kombination mit der Wiederherstellung der Brust durch Eigengewebsaufbau (Brustaufbau)
  • Lymphödem der Arme und Beine nach Strahlentherapie, Lympknotenentfernung, anderer Tumorbehandlung, Weichgewebsentzünudng oder Unfall

Wir bieten

  • Multiprofessionelle Sprechstunde gemeinsam mit Lymphtherapeuten und Plastischen Chirurgen/ Mikrochirurgen
  • Anpassung/ Beratung zur Verbesserung der konservativen Therapie
  • Interdisziplinäre Diagnostik
  • Fluoreszenzfarbstoff-gestützte Lymphographie in Echtzeit (Indikatorfarbstoff: Indocyaningrün)
  • Supermikrochirurgie
  • Lymphovenöse Anastomosen („Bypass/ Ableitung“)
  • Lymphknoten-Transfer mit und ohne Hautgewebe ( Entnahmeregionen: Leiste, Brustwand, Halsregion)
  • Kombination der oben genannten Verfahren
  • Schonende Saugungsverfahren (Lympho-Liposuktion) bei fortgeschrittenem Stadium