Notfall

Notfall

Die BG Klinik Ludwigshafen zählt zu den größten überregionalen Traumazentren in Deutschland. Sie bietet exzellente technische und personelle Bedingungen, um schwerverletzte Patienten auf höchstem Niveau zu versorgen.

Erste Anlaufstelle für den Rettungsdienst und für alle Patienten, die nach einem Unfall die BG Klinik Ludwigshafen ambulant aufsuchen,  ist die Notaufnahme der BG Klinik Ludwigshafen. 

Dort werden alle verletzten Patienten 24 Stunden am Tag an allen Tagen im Jahr durch ein interdisziplinäres und interprofessionelles Team aus medizinischem Fachpersonal unfallspezifisch behandelt.

  Wichtig...

... besteht ein Notfall und benötigen Sie oder Ihr Angehöriger umgehend Hilfe, rufen Sie auf jeden Fall die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 112 an!

Geben Sie folgende notwendigen Informationen: 

  • Wo ist der Notfall? 
  • Was ist passiert?
  • Wie viele Personen sind verletzt oder erkrankt?
  • Ggf.: Welche Verletzungen oder Erkrankungen liegen vor?

Bewahren Sie Ruhe, warten Sie auf Rückfragen und folgen Sie ggf. den Anweisungen des Leitstellenmitarbeiters.

 Notaufnahme / Notambulanz

Schwerverletzte Patienten

Schwerverletzte Patienten werden umgehend in unseren Notfallbehandlungsraum (Schockraum) gebracht und dort von einem speziell zusammengestellten Team untersucht und behandelt. Oft ist eine umgehende operative Versorgung nötig, die dann sofort in die Wege geleitet wird.

Angehörige

Immer versuchen wir, Angehörige so rasch wie möglich zu ihren Familienmitgliedern und Freunden zu bringen oder zumindest über ihren Zustand zu unterrichten. In manchen Situationen ist hier etwas Geduld nötig. Wir bemühen uns jedoch, sie zeitnah zu informieren und bieten ihnen unsere Betreuung an.

Patienten mit leichteren Verletzungen oder Spätfolgen

Bei leichteren Verletzungen oder Spätfolgen werden die Patienten nach der Anmeldung durch ein Team aus Pflegedienst und ärztlichem Dienst betreut. Ein diagnostischer Pfad wird etabliert. Dies bedeutet meist auch eine Röntgenuntersuchung. Sollten Sie bereits Röntgenbilder mitbringen, werden diese ausgewertet und manchmal durch weitere Aufnahmen ergänzt. Für die Untersuchung und Behandlung stehen mehrere Kabinen zur Verfügung. Werden Sie durch den Rettungsdienst zu uns gebracht, werden Sie in einem der Eingriffsräume untersucht, in denen besondere Möglichkeiten der Diagnostik oder auch für kleinere Eingriffe wie Wundversorgungen bestehen.

In einer Unfallklinik werden Patienten nicht entsprechend der Reihenfolge ihres Eintreffens, sondern nach Dringlichkeit der Versorgung behandelt. Manchmal muss ein komplettes Team in der Behandlung eines Schwerverletzten zusammenarbeiten (Schockraumversorgung), so dass für andere Patienten verlängerte Wartezeiten resultieren können. Wir möchten alle Patienten hierfür freundlich um Verständnis bitten.

Sollte eine ambulante Weiterbehandlung möglich sein, werden Sie entsprechend beraten und es wird Ihnen für die weitere Behandlung, z. B. durch einen niedergelassenen Facharzt, ein Arztbrief ausgehändigt. Wenn hingegen eine stationäre Aufnahme nötig ist, werden Sie auf eine entsprechende Aufnahmestation geleitet.

 Sie können mithelfen!

Auch bei akuten Notfällen bleibt manchmal die Zeit persönliche Unterlagen mitzunehmen, die für die behandelnden Ärzte eine große Hilfe sein können.

Wichtige Unterlagen sind zum Beispiel:

  • Versicherungskarte der Krankenkasse
  • Personalausweis
  • Ärztliche Unterlagen, wie z.B. Medikamentenlisten, Arztbriefe, Notfallpass (z.B. Allergiepass, Marcumar-Ausweis, Schrittmacher-Ausweis, Impfpass etc.)
  • Röntgenaufnahmen (aktuelle oder frühere) aus anderen Krankenhäusern/Praxen, Computertomographie- (CT-) und Magnetresonanztomographie- (MRT-) Aufnahmen z.B. auf CD-ROM

  Notfallnummern

Rettungsdienst und Feuerwehr 112
Polizei 110

BG Klinik Ludwigshafen
Ludwig-Guttmann-Str. 13
67071 Ludwigshafen
  Notfall: 0621 6810-2910
  0621 6810-0