Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

In der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie behandeln wir Patienten mit frischen Verletzungen und Verletzungsfolgen aller Schweregrade und Patienten mit orthopädischen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Entsprechend unserer Aufgabenstellung als Klinik der unfallchirurgischen Maximalversorgung sind alle personellen, instrumentellen und operationstechnischen Möglichkeiten vorhanden, um unfallverletzte Patienten umfassend wiederherzustellen und zu rehabilitieren. Sie können sowohl als Versicherter der Unfallversicherungen als auch der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung unsere Leistungen in Anspruch nehmen.

Die Unfallchirurgie und Orthopädie bedient sich heute modernster Operationsverfahren wie endoskopisch gestützter Techniken, minimalinvasiver Arbeitsweisen und mikrochirurgischer Verfahren sowie computergestützter Planungen und computerassistierter Operationen, z. B. bei komplizierten Becken- oder Wirbelsäulenverletzungen.

Zum Repertoire unserer Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie gehören u.a. auch Eingriffe bei ausbleibender Knochenbruchheilung, Achsabweichungen von Knochen und Gelenken, degenerativen Gelenkschäden, insbesondere Knorpelschäden, sowie der künstliche Gelenkersatz an Hüfte, Kniegelenk, Schulter und Sprunggelenk.

  Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. med. Paul Alfred Grützner

Sekretariat:
Christa Waizenegger

  aed@bgu-ludwigshafen.de