Informationen zum neuartigen Coronavirus

Informationen zum neuartigen Coronavirus

Aktuelle Besucherregelung:

Die BG Klinik Ludwigshafen steht grundsätzlich im Rahmen ihres Versorgungsauftrags für die Versorgung von medizinischen Notfällen rund um die Uhr uneingeschränkt zur Verfügung. Zum Schutz unserer Patient*innen und Mitarbeitenden sind Besuche bis auf Weiteres generell untersagt.

Bitte beachten Sie auch die folgenden, weiterführenden Informationen. Die Rubriken werden von uns laufend an den aktuellen Stand der Informationen angepasst.

 Allgemeine Information für Patienten

Wir führen keine primäre Untersuchung bei Verdacht auf Sars-CoV-2 durch.

Wie kommen Sie in die Klinik?

Die BG Klinik Ludwigshafen steht für traumatologische Notfälle jederzeit offen. Der Zugang erfolgt über die Notaufnahme (Eingang B, links vom Haupteingang), da der Haupteingang auf behördliche Anordnung wegen der eingeschränkten Besucherregelung aktuell geschlossen ist.

Wie verläuft Ihre Aufnahme?

Auf Grund der behördlichen Auflagen müssen wir Sie vor Einritt in die Klinik zu möglichen Corona-Risiken befragen. Wie bitten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit - und zur Sicherheit der Allgemeinheit - alle diese Fragen wahrheitsgemäß zu beantworten. Nur so können wir Sie bestmöglich versorgen und eventuell erforderliche Schutzmaßnahmen ergreifen.

Wie verläuft Ihre Behandlung?

Wie bisher auch erfolgt eine Notfallversorgung, die auf Ihre persönliche Situation angepasst ist.

Was ist zu tun, wenn Sie glauben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie sich mit dem neuartigen Coronavirus (Sars-CoV-2) angesteckt haben könnten: Fahren Sie nicht in ein Krankenhaus oder eine Arztpraxis – rufen Sie den ärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116 117 an. Dieser wird Ihnen sagen, was als nächstes zu tun ist.

 Information für Patienten der ambulanten Reha

Unser ambulantes Rehazentrum Reha Compact ist ab sofort bis auf Weiteres geschlossen. Betroffene Patientinnen und Patienten können telefonisch oder per E-Mail einen neuen Termin vereinbaren.

Telefon:

Zentrale Terminplanung: 0621 68 10 14 90

E-Mail:

ZTRP@bgu-ludwigshafen.de

 Informationen für Besucherinnen und Besucher

Angesichts der steigenden Zahl der SARS CoV 2-Fälle in Deutschland und der behördlichen Vorgaben haben wir beschlossen, ab Montag, 16.03.2020 bis auf Weiteres keine Krankenbesuche mehr zu erlauben. In Einzelfällen (z.B. zur Begleitung eines erkrankten Kindes) kann nach telefonischer Abklärung mit dem für die Station zuständigen Oberarzt über begründete, dringende Ausnahmen entschieden werden.

Wir unterstützen ausdrücklich den Appell der Landesregierung Rheinland-Pfalz: Jeder Bürger / Jede Bürgerin ist im beruflichen und privaten Umfeld dafür mitverantwortlich, der Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken.

Uns ist bewusst, dass die derzeitige Situation allen Beteiligten viel abverlangt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung, damit wir unserer Aufgabe, traumaverletzten Patienten die notwendige medizinische Versorgung zukommen zu lassen, gerecht werden können.

 Hinweise zu Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen sind abgesagt.

Wir bemühen uns, die Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen und werden zu gegebener Zeit im Veranstaltungskalender darauf hinweisen.

Zu unserem Veranstaltungskalender finden Sie über die Startseite oder über diesen Direktlink hier.

 So können Sie sich selbst schützen

Die wichtigste Maßnahme, um einer Übertragung von Krankheitserregern vorzubeugen, ist häufiges und richtiges Händewaschen. Waschen Sie wann immer es geht Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife.

Folgende Empfehlungen gelten nicht nur zum Schutz einer Übertragung von SARS CoV 2-Erregern, sondern schützen grundsätzlich vor einer Ansteckung:

  • Waschen Sie häufig und gründlich Ihre Hände mit Wasser und Seife für mindestens 20 Sekunden.
  • Husten und Niesen Sie in Ihre Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das Sie anschließend entsorgen. Wenden Sie sich dabei von Mitmenschen ab.
  • Fassen Sie sich nicht mit den Händen ins Gesicht, denn mögliche Krankheitserreger von Ihren Händen können so über Mund und Nase eindringen.
  • Halten Sie Abstand von anderen Personen

Das Robert-Koch-Institut sowie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung halten weitere Tipps und Informationen bereit und informieren fundiert und aktuell über alle Maßnahmen rund um den Infektionsschutz.

 Informationen der Stadt Ludwigshafen

Die Stadt Ludwigshafen hat für Bürgerfragen unter der Rufnummer 0621 504-6000 ein Informationstelefon geschaltet.

Über dieses Informationstelefon sowie über die Sonderseite zum Coronavirus der Stadt Ludwigshafen können sich die Bürger*innen über die Vorsorgemaßnahmen in Ludwigshafen wie zum Beispiel Schließungen informieren.

 Weiterführende Kontaktstellen

Weitere Auskunft erteilen auch

  • Das Gesundheitsministerium des Landes Rheinland Pfalz
    Hotline  0800 575 81 000
    erreichbar von Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr,
    Samstags 10 bis 15 Uhr
  • Der Rhein-Pfalz-Kreis
    Telefon 0621 5909 5800
    erreichbar von Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr,
    Freitag 9 bis 12 Uhr

  Leiter Krankenhaushygiene

OA Dr. Peter Thoele

Leiter der Krankenhaushygiene

  0621/ 6810-2696