HeiCuMed

HeiCuMed

Für die Qualität von Forschung und Lehre ist eine Kooperation zwischen Universitäten, Hochschule und Kliniken von grundlegender Bedeutung. So übernimmt unsere Klinik z. B. im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit der Universität Heidelberg unter anderem Aufgaben in der Lehre und in der Forschung in den Fachbereichen Unfallchirurgie sowie Hand-, Plastische und Verbrennungschirurgie. Im Rahmen dieser Kooperation besteht für unsere Mitarbeiter die Möglichkeit zur Promotion und Habilitation, z. B. an der Universität Heidelberg.

In unserem neuen Bereich für Forschung und Lehre finden also regelmäßige Vorträge zum Zweck der Studentischen Lehre statt. 

 Reformiertes Lehrprogramm: HeiCuMed

Im Rahmen des Heidelberger Curriculum Medicinale (HeiCuMed) übernehmen Mitarbeiter unserer Klinik regelmäßig Vorlesungen der Fachbereiche Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie an der Universität Heidelberg. Des Weiteren werden Medizinstudenten in mehrtägigen bzw. einwöchigen Unterrichtsveranstaltungen mit Seminaren, Diskussionsrunden, praktischen Übungen und „bedside teaching" in Kleingruppen praxis- und problemorientiert ausgebildet. Neben der Erstellung schriftlicher Klausurfragen prüfen unsere Mitarbeiter sowohl in der mündlich-praktischen Prüfung (Objective Standard Clinical Examination, OCSE) am Ende des Semesters als auch im mündlichen Staatsexamen am Ende des Medizinstudiums.

In diesem Rahmen werden Mitarbeiter unserer Klinik in Aus- und Weiterbildungsprogrammen der Hochschuldidaktik und Erwachsenenbildung in modernen Unterrichtsformen und Lehrkonzepten, wie bspw. dem problemorientierten Lernen (POL), geschult und fächerübergreifend und interdisziplinär für ihre Lehr- und Prüfertätigkeit qualifiziert.

  Ansprechpartner HeiCuMed

Dr. med. Nils Beisemann

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

  nils.beisemann@bgu-ludwigshafen.de

  Ansprechpartner HeiCuMed

Dr. med. Sebastian Fischer

Klinik für Hand-, Plastische- und Rekonstruktive Chirurgie

  sebastian.fischer@bgu-ludwigshafen.de