Pressemitteilungen (Detail)

Informationsveranstaltung zu Gelenkersatz an Hüfte und Knie

Über die Arthrose an Hüfte und Knie und die Möglichkeiten der Behandlung informieren am Donnerstag, 16. November 2017, Experten der BG Klinik Ludwigshafen. Die Informationsveranstaltung wendet sich an Betroffene mit Gelenkverschleiß in Hüfte und Knie und an medizinisch Interessierte.

Hüfte und Knie sind bei vielen Menschen von Verschleiß betroffen, Schmerzen und eingeschränkte Beweglichkeit sind die Folge. Eine mögliche Therapie bei Arthrose in Hüfte und Knie ist der Einsatz eines künstlichen Gelenks.

Die BG Klinik Ludwigshafen lädt Betroffene und medizinisch Interessierte zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Künstliches Knie- und Hüftgelenk – neue Wege“ ein. Welche Möglichkeiten bietet die operative Therapie bei Gelenkverschleiß? Wann muss bei Arthrose überhaupt operiert werden? Ein weiterer Teil der Informationsveranstaltung befasst sich mit den therapeutischen Maßnahmen nach der Operation: Welche Möglichkeiten der Rehabilitation gibt es, wie ist das Leben mit dem Kunstgelenk, welche Sportarten sind sinnvoll und machbar? Die Veranstaltung wendet sich an Patienten mit Arthrose, für die der Gelenkersatz eine mögliche Therapie darstellen kann, sowie an medizinisch Interessierte.

Die Informationsveranstaltung findet statt am Donnerstag, den 16. November 2017 um 16.30 Uhr im Hörsaal der Klinik in Ludwigshafen-Oggersheim. In der Pause und im Anschluss an die Vorträge stehen die Ärzte und Therapeuten für Gespräche zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Voranmeldung nicht erforderlich.

In unserer Veranstaltungsübersicht finden Sie weitere Infos zur Veranstaltung "Künstliches Knie- und Hüftgelenk - neue Wege".

  Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ute Kühnlein M.A.

Pressestelle

  0621 / 6810 - 8507   0621 / 6810 - 2400 ute.kuehnlein@bgu-ludwigshafen.de