Pressemitteilungen (Detail)

Tag der Hand - Infoveranstaltung für Betroffene

Am ersten deutschlandweiten „Tag der Hand“ am 1. März veranstaltet die BG Klinik Ludwigshafen eine Informationsveranstaltung für Patienten, Betroffene und medizinisch Interessierte

Ideen in die Tat umsetzen, Handwerk ausführen: Gesunde Hände sind die Voraussetzung für mannigfache Lebensabläufe. Was unsere Hände täglich leisten, wird uns meist erst bewusst, wenn wir sie durch eine Erkrankung oder Verletzung nicht mehr wie gewohnt nutzen können. Am deutschlandweiten Aktionstag „Tag der Hand“ am 1. März stellen die Experten der BG Klinik Ludwigshafen häufige degenerative Erkrankungen und ihre Behandlung vor. Ob Schnappfinger, Karpaltunnel oder Arthrosen – die Handchirurgen der Klinik erklären die vielfältigen operativen und nicht-operativen Therapiemöglichkeiten. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und die Behandlungsverfahren zu diskutieren.

Sektionsleiter Dr. Berthold Bickert, Prof. Leila Harhaus und Dr. Sarah Sophie Nagel laden betroffene Menschen mit einer Erkrankung der Hand sowie alle, die sich für das Thema interessieren, sehr herzlich ein. Die Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Oggersheimer Gesundheitstage“ findet statt am Donnerstag, 1. März, um 16.30 Uhr im Dr. Erwin Radek-Saal (Hörsaal) der BG Klinik Ludwigshafen, Ludwig-Guttmann-Straße 13.


Hintergrund

Am 01. März 2018 wird deutschlandweit zum ersten Mal ein „Tag der Hand“ abgehalten. Dieser wurde von der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie (DGH) initiiert und soll die Bedeutung der Hand für unser tägliches Tun, für Ausdruck und Gestik ins Bewusstsein rufen. Er steht unter dem Motto: „Deine Hand verdient Experten.“ Die Experten der Handchirurgie und der Handtherapie konzentrieren sich darauf, alle Störungen der Handfunktion, seien sie angeboren oder in Folge von Verletzungen oder Erkrankungen aufgetreten, kompetent und auf Stand der Zeit zu behandeln und zu verbessern. 

 

 

 

  Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ute Kühnlein M.A.

Pressestelle

  0621 / 6810 - 8507   0621 / 6810 - 2400 ute.kuehnlein@bgu-ludwigshafen.de