Rehabilitation für Unfallversicherungsträger (UV)

Rehabilitation für Patienten der gesetzlichen Unfallversicherung

Das zentrale Anliegen der Rehabilitation für Patienten der gesetzlichen Unfallversicherung ist die berufliche Wiedereingliederung und die möglichst uneingeschränkte Wiederherstellung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Basis hierfür sind die Grundsätze der Berufsgenossenschaftlichen Rehabilitation, die auch im Sozialgesetzbuch VII definiert sind: Die Rehabilitation hat Vorrang vor der Rente, und zur Erlangung dieses Zieles sollen alle geeigneten Mittel angewandt werden.

Mit einem vielschichtigen Rehabilitationsangebot bieten wir den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung eine breite Palette an stationären und ambulanten Maßnahmen, die dem Patienten eine individuelle und auf seine spezifische Situation abgestimmte Rehabilitation ermöglichen. In engem Austausch zwischen Arzt, Unfallversicherungsträger und Patient werden Ziele gesteckt und mittels einer geeigneten Reha-Maßnahme verfolgt. Der Erfolg der Behandlung wird abschließend evaluiert, das Einrichtungskonzept wird aktuell überarbeitet. 

 

 

  Chefarzt Reha Zentrum und Leitender Arzt der Abteilung für Berufsgenossenschaftliche Rehabilitation und Heilverfahrenssteuerung

Dr. med. Henry Kohler M.A.

Sekretariat :
Gabriele Lehmann

  0621 68150-1401   0621 68150-1405 reha@bgu-ludwigshafen.de

  Info-Mappe

Fordern Sie unsere Info-Mappe an!
Alle Informationen über die Rehabilitation für Unfallversicherungsträger haben wir Ihnen detailliert und übersichtlich zusammengestellt. Ihr persönliches Exemplar können Sie über das Chefarzt-Sekretariat bestellen.